Programm 2015

An dieser Stelle finden Sie in zeitlicher Reihenfolge das vollständige Programm der
Nacht der Nachhaltigkeit 2015″. Bei einigen Veranstaltungen finden Sie noch weitergehende Informationen, wenn Sie den Titel anklicken. Eine Übersicht finden Sie auch in unserem Flyer.

Auftakt mit theatersportlicher IMPRO Show
Nach kurzer Einführung in die zweite Nacht der Nachhaltigkeit durch Dr. Christopher Gohl (Weltethos Institut) und Meike Kühlbrey (Umweltzentrum Tübingen), improvisiert das Harlekin Theater Tübingen auf Zuruf des Publikums zum Thema Nachhaltigkeit – ohne Netz und doppelten Boden!
RAUMÄNDERUNG
Gemeindehaus Lamm, Kleiner Saal (EG)
18:00-19:00 Uhr
Umweltzentrum Tübingen e.V., Harlekin Theater

TÜFFF – Tübinger Fenster für Forschung
Beiträge der Universität Tübingen zu einer nachhaltigen Entwicklung.
Das TÜFFF bietet allgemein verständliche und interaktive Einblicke in die Tübinger Spitzenforschung und stellt dabei auch Projekte zur Nachhaltigkeit vor: u.a. informiert ein Vortrag über Bedeutung und Schutz des Bodens, warten auf Kinder Experimente zur Wasserqualität und überlegen Mathematiker, wie man eigentlich gerecht teilen kann. Ein Stand informiert über das Thema Nachhaltigkeit an/in der Universität Tübingen und lädt zum Nachhaltigkeitsquiz ein.
Hörsaalzentrum der Naturwissenschaften
Auf der Morgenstelle 16
15:00-22:00 Uhr
Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Neues Angebot: Thementag „Staatsschuldenkrise: Leben wir auf Kosten unserer Kinder?“
Welche Mächte beherrschen die Finanzmärkte? Wem nützen die gigantischen Geldströme und Schuldenberge? Können wir die Entwicklungen des Finanzsystems vorhersagen?
16 Uhr : „Solution Conference“ – Wege aus der Krise. Mit Martin Armstrong (in Englisch)(Eintritt 5.- Eur)
18 Uhr : Vorführung des Films „The Forecaster“ (Original mit Untertiteln) in Anwesenheit des Regisseurs (Üblicher Kino-Eintritt).
20 Uhr : „Panel-Diskussion“ – Staatsschulden – ein gigantisches Schneeballsystem? (in Deutsch) mit Prof. Max Otte, Dieter Schnaas (WirtschaftsWoche), Prof. Claus Dierksmeier (Weltethos-Institut), Martin Armstrong (The Forecaster) (Eintritt 5.- Eur)
Kino Museum, Am Stadtgraben 2
ab 16:00
Weltethos Institut, Kino Museum, Firma Filmperspektive

Neues Angebot: Stadtrundgang zur Nachhaltigkeit
Stadtrundgang zur „Reflexion nachhaltiger Themen zu Zielen einer sozial-ökologischen Transformation“.
BüroAktiv, Fruchtschranne
17:30-00:30 Uhr (fortlaufend)
Transition Town Initiative Tübingen (e.V) i.G.

Friedensmahnwache – Rüstung zerstört! Mahnwache gegen Rüstung
Holzmarkt
18:00-18:30 Uhr
Runder Tisch Frieden

Klimagarten – Infos zu Permakultur, Kräuterwissen und TerraPreta
Der studentische Lehrgarten mit Bürgerbeteiligung präsentiert sich. Infos zu Permakultur, Kräuterwissen und TerraPreta sowie alternativen Verarbeitungsmethoden.
RAUMÄNDERUNG
NEU: Stadtmuseum Tübingen
Kornhausstr.10

19:00-23:00 Uhr
Klimagarten der Universität Tübingen

Regiogeld – Regionales Zahlungsmittel für die Region TÜ/RT
Wir sind das Volk – uns gehört das Geld!
Action zu jeder vollen Stunde, Dauer: 10 Min.
22:30 Umzug in die Altstadt mit Geldausschüttung und Tamtam.
RAUMÄNDERUNG
NEU: Stadtmuseum Tübingen
Kornhausstr.10

19:00-23:00 Uhr
Regiogeld-Initiative

„Film über Sojaproduktion und Ausstellung „Wirtschaft und Menschenrechte“
Die Tübinger Hochschulgruppe von Amnesty International (AI) informiert in einer Ausstellung über die Arbeit von AI zu verschiedenen Fällen von Menschenrechts-/Umweltschutzverletzungen durch internationale Konzerne.
Um 21:30 Uhr läuft der Film „Geliebtes Soja, verfluchtes Land“ des preisgekrönten Regisseurs Marco Keller.
Landestheater Tübingen
Eberhardstraße 6
18:30-0:00 Uhr
Film 21:30-22:30 Uhr

Amnesty International – Hochschulgruppe Tübingen

Seedbombs!? Keine Angst – friedliches Wachstum garantiert !
Wir liefern den Beitrag für ein blühendes Sommermärchen und stellen mit euch Seedbombs und Zeitungssetzlinge her.
RAUMÄNDERUNG
NEU: Stadtmuseum Tübingen
Kornhausstr.10

19:00-22:00 Uhr
Greening the University e.V.

Speed-Dating mit Ihrem Energieberater
Experten der Agentur für Klimaschutz, des AK Energie, der Stadtverwaltung und der Stadtwerke Tübingen geben kompakte, kurzweilige Ratschläge und Infos zum Energiesparen rund um Haus und Haushalt.
Stadtbücherei Tübingen
Nonnengasse 19
19:00-22:00 Uhr

Nachhaltig mobil mit teilAuto
Informationen zu nachhaltiger Mobilität und Präsentation eines E-Cars.
Stadtbücherei Tübingen
Nonnengasse 19
19:00-22:00 Uhr
teilAuto Carsharing Tübingen

Führungen durch das Gemeinschaftskraftwerk Tübingen
Beim Blick in das hocheffiziente Blockheizkraftwerk der Stadtwerke Tübingen erleben Sie zwei Gasturbinen mit einer elektrischen Leistung von je 4.650 kW. Mittels Kraft-Wärme-Kopplung wird hier nicht nur Wärme, sondern auch Strom produziert. Führung zu jeder vollen Stunde, Dauer: 45 Min.
Gemeinschaftskraftwerk Tübingen
Brunnenstraße 15
19:00-22:45 Uhr
Stadtwerke Tübingen GmbH

Wald und Holz – vielfältige Universaltalente
Besucher können Facetten der Nachhaltigkeit im Wald und auf dem Weg vom Wald zum Holzprodukt erleben: Nutz- und Schutzaspekte im Wald, Wald als Ort zum Lernen und Erholen, Vernetzen, Holz als nachwachsender Rohstoff, nachhaltiges Bauen.
Vor der Stadtbücherei
Nonnengasse 19
19:00-23:00 Uhr
Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, Forst- und Holzwirtschaft

Nutzen statt Besitzen – Ausleihen, Spielen, Lesen
Auch in der Nacht der Nachhaltigkeit darf ausgeliehen, gespielt und gelesen werden.
Stadtbücherei Tübingen
Nonnengasse 19
19:00-23:00 Uhr
Stadtbücherei Tübingen

Energie-Erlebnis-Rad – Unterschied zwischen LED und Glühlampen spüren
Erleben Sie, welchen Unterschied es macht, ob Sie eine LED- oder Glühlampe zum Leuchten bringen. Hier heißt es, selbst in die Pedale zu treten und damit den Unterschied hautnah zu spüren.
Stadtbücherei Tübingen
Nonnengasse 19
19:00-23:00 Uhr
Universitätsstadt Tübingen, Umwelt- und Klimaschutz

Der bio-faire Moshi-Kaffee
Ausschank und Information vom und zum Tübinger Städtepartnerschaftskaffee.
Stadtbücherei Tübingen
Nonnengasse 19
19:00-23:00 Uhr
Universitätsstadt Tübingen, Umwelt- und Klimaschutz

Prärecycling mit PapierPilz
Vielseitige Verarbeitung einseitig bedruckten Papiers zu kreativen Schreibmaterialien. Info- und Mitmachstand.
Stadtbücherei Tübingen
Nonnengasse 19
19:00-23:00 Uhr
PapierPilz e.V.

Weniger ist Mehr aus Müll – Upcycling
Wir zeigen mit ein paar einfachen Beispielen, wie man aus „Müll“ tolle neue Sachen herstellen kann, und heißen Groß und Klein zum Basteln herzlich willkommen.
Stadtmuseum
Kornhausstr. 10
20:00-23:00 Uhr
Global Marshall Plan Lokalgruppe Tübingen e.V.

Cradle to Cradle zum Anfassen
Basierend auf dem Grundsatz der Öko-Effektivität umfasst das C2C-Konzept zwei kontinuierliche Rohstoffkreisläufe (biologisch und technisch). Wir stellen das Konzept und eine Auswahl C2C-zertifizierter Produkte aus.
Stadtmuseum
Kornhausstr.10
19:00-23:00 Uhr
Cradle to Cradle – Wiege zur Wiege e.V., Regionalgruppe Tübingen

Nachhaltige Erholung im Biosphärengebiet: Das Hofgut Hopfenburg, Münsingen
Der Studiengang Nachhaltiges Regionalmanagement und das Hofgut Hopfenburg präsentieren ein erfolgreiches Konzept ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit – mit dabei: ein Schäferwagen.
Marktplatz
19:00-0:00 Uhr
Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, Nachhaltiges Regionalmanagement

Der mobile Holzbackofen: Flammkuchen
Verschiedene Variationen von frisch zubereitetem Flammkuchen aus dem Holzbackofen.
Marktplatz
19:00-0:00 Uhr
Hartmann Energietechnik GmbH

Bio-regionale Verpflegungsstation, Getränke und Speisen vom Marktladen
Marktplatz
19:00-0:00 Uhr
Der Marktladen

Oikocredit Regionalgruppe Tübingen stellt sich vor – Kurzvorträge
Der Oikocredit Förderkreis bietet Infos zu ethisch und sozial verantwortlichen Geldanlagen sowie Kurzvorträge zu „Wasser Frauen Indien – im Land der Widersprüche. Was haben Toiletten mit Würde zu tun – Geschichten aus Indien“ und „Gutes gedeihen lassen – Die Schlüsselfunktionen der kleinbäuerlichen Landwirtschaft und des Fairen Handels – Beispiele aus Bolivien und Benin“. Kurzvorträge und Diskussion.
Gemeindehaus Lamm
Am Markt 7
19:00-0:00 Uhr
Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg e.V.

Wasser in Not
Zerstörung der Wasserreserven für Fracking, Produktion, Staudämme u.ä. Wir diskutieren Notwendigkeit und Möglichkeit, sich dagegen zu wehren. Kurzvorträge und Diskussion.
Gemeindehaus Lamm
Am Markt 7
19:00-0:00 Uhr
Umweltgewerkschaft Tübingen-Reutlingen

Landwirtschaft, die Hunger schafft!
Seit Jahrzehnten steigt die globale landwirtschaftliche Produktion schneller als die Weltbevölkerung. Trotzdem leiden immer noch 800 Mio. Menschen täglich an Hunger. Wie die agroindustrielle Produktion die globale Hungerproblematik verschärft!
Gemeindehaus Lamm
Am Markt 7
19:00-0:00 Uhr
FIAN Lokalgruppe Tübingen

Umweltpreis 2015
Infostand
Gemeindehaus Lamm
Am Markt 7
19:00-23:00 Uhr
Stadtwerke Tübingen GmbH

Energie-Bewusst-er-Leben
Wir lassen es krachen & leuchten – Mitmachangebote rund um erneuerbare Energien. Ein Pyrolysekocher (Mais und Holz), ein Energiefahrrad (Arbeit und Licht) und mehr…
Holzmarkt
19:00-0:00 Uhr
Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, Erneuerbare Energien und SENCE

Lecker, nachhaltig und vegan Genießen, Info- und Verkostungsstand
Holzmarkt
19:00-0:00 Uhr
Act for Animals e.V.

Nachhaltigkeit im Umgang mit dem PC: Upcycling und Linux
Wir demonstrieren, wie aus alten PC-Teilen nützliche Gegenstände gebaut werden können. Außerdem erfahren Sie, dass es auch ohne Microsofts Windows Universum gehen kann und erhalten eine Übersicht und Einführung zu anderen Betriebssystemen, wie z.B. Open Office oder Linux.
Präsentation und Workshop zu jeder vollen Stunde, Dauer: 30 Min.
FabLab Neckaralb e.V.
Walter Simon-Str. 14
19:00-0:00 Uhr
FabLab Neckaralb e.V.

Reparatur Café, Reparieren statt wegwerfen
Wir helfen Laien und Fachkundigeren kaputte Elektro-/Elektronikgeräte und Fahrräder wieder flott zu kriegen – auch Hilfe bei Software-/Hardwareproblemen am PC/Laptop.
Zugang über Eingang Ulrichstraße
FabLab Neckaralb e.V.
Walter Simon-Str. 14
19:00-1:00 Uhr
Werkstadthaus Tübingen e.V.

Upcycling von Kleidung und Büchern
Aus alter Kleidung und Textilien nähen wir mit euch Accessoires oder Nützliches. Kaputte Lieblingsteile werden aufgewertet und neu interpretiert. Genauso werden aus Büchern bibliophile Unikate – Kunstwerke, Dekorationen oder praktische Gegenstände.
RAUMÄNDERUNG
NEU: Lilli-Zapf-Saal der Eberhardskirche
Eugenstr. 24-28
19:00-1:00 Uhr
Werkstadthaus Tübingen e.V.

In Zehn Schritten zum Weltretter VCD Kreisverband Tübingen
Zehn Tipps, wie jeder die Welt retten kann – rasant in Wort, Lied, mit viel Humor und ohne erhobenen Zeigefinger. Umweltschutz und Spaß haben? Das geht!
Auftritt zu jeder halben Stunde im Kleinen Saal, Dauer: 20 Min.
Gemeindehaus Lamm
Am Markt 7
19:30-22:00 Uhr
VCD Kreisverband Tübingen

Fairer Handel und Nachhaltigkeit, Kurzfilme mit Diskussion
Der Lohn für die Produzenten, der bei uns verkauften Waren, soll ausreichen für ein würdevolles Leben und eine Verbesserung ihrer ökonomischen und sozialen Situation.
Weltladen Tübingen
Lange Gasse 64
19:30-23:00 Uhr
Aktionszentrum Arme Welt e.V.

Vergessene Tübinger Bäche
Wer hat Bezug zum großteils in den Untergrund verbannten Käsenbach, Iglersbach und Gutleuthausbach. Wo entspringen und münden diese Bäche? Wann und warum hat man sie in ein Korsett gezwängt? Was ist ihr ökologischer Zustand?
Stadtmuseum
Kornhausstr. 10
20:00-21:00 Uhr
NaturFreunde Ortsgruppe Tübingen

Heizen mit Holz: Aufbereitung – Lagerung – Verfeuerung Vortrag
Wer seine Nachbarschaft nicht mit Ruß und Qualm belästigen möchte, braucht fundiertes Wissen über den Feuchtigkeitsgehalt von Holz, den richtigen Zeitpunkt zum Nachlegen und darüber, wie man überhaupt ein Feuer anzündet. Neue Erkenntnisse zu uraltem Wissen.
Vortrag von Prof. Dr. Thorsten Beimgraben
Umweltzentrum 
Kronenstraße 4
20:00-21:00 Uhr
Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Mit brennender Geduld – für ein Menschenrecht auf Frieden
Kulturpolitische Veranstaltung anlässlich 70 Jahre Befreiung von Krieg und Faschismus. Thema: Nachhaltig Fluchtursachen bekämpfen, nicht Flüchtlinge.
Schlatterhaus
Österbergstr. 2
20:00-22:00 Uhr
Gesellschaft Kultur des Friedens / Society Culture of Peace

Die Vermessung des Wohlstands – Podiumsdiskussion
Podiumsdiskussion mit anschließendem Markt der Möglichkeiten des studentHUBs.
Reicht das Bruttoinlandsprodukt als Wohlstandsindikator aus? Sicher nicht! Aber ist „Glück“ ein sinnvollerer Maßstab? Und ist der Erhalt unserer Lebensqualität zwingend an Wirtschaftswachstum und Ressourcenverbrauch gekoppelt? Vertreter_Innen aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft diskutieren.
Weltethos-Institut Tübingen
Hintere Grabenstraße 26
20:00-22:30 Uhr
oikos Tübingen e.V. und studentHUB@Weltethosinstitut

Beginenhaus – Beispiel für soziale Nachhaltigkeit
Das Konzept des Beginenhauses zeichnet sich durch größtmögliche Autonomie und Nachhaltigkeit aus. Wir alle wohnen zur Miete, aber niemand kann uns Vorschriften machen oder uns kündigen. Vortrag und Kurzführung zu jeder vollen Stunde.
Dauer ca. 40 Min.
Beginenhaus
Mauerstraße 3
20:00-23:45 Uhr
Beginenstiftung / Beginenhaus Mauerstraße gGmbH

Ausstellungsführung: „Protest! Stricken, Besetzen, Blockieren in den 70/80er Jahren in Tübingen“
Stadtmuseum
Kornhausstr. 10
21:00-23:00 Uhr
Stadtmuseum Tübingen

Raum für Stille
Entschleunigung, Innehalten und zur Ruhe kommen – die Kapelle bietet Ihnen die Möglichkeit die gesammelten Eindrücke bei der Nacht der Nachhaltigkeit zu ordnen und darüber nachzudenken.
Kapelle des evangelischen Stifts
21:00-23:00 Uhr
Klosterberg 2
Evangelisches Stift

No Impact Man: The Documentary (USA, 2009, 93 min, OmeU)
Ein New Yorker Paar wagt den Selbstversuch: Ein Jahr klimaneutral außerhalb der Konsumgesellschaft leben, ohne Elektrizität und ohne Massenprodukte.
d.a.i. Tübingen
Karlstraße 3
Filmstart jeweils um 21:00 und 23:00 Uhr

Deutsch-Amerikanisches Institut Tübingen

Das Gute – für alle – für immer(Taizé-)Musiken, Meditation, Rundgang
Die Stiftskirche lädt ein zu kurzen (Taizé-)Musiken zur vollen Stunde, geführten Meditationen, zum Rundgang mit Führungen und zum Austausch. Abschluss um 24 Uhr mit einem „Wort und Segen zur Nacht“.
Stiftskirche
Holzmarkt
22:00-0:15 Uhr
Evangelische Stiftskirchengemeinde Tübingen

Führung durch das Umweltzentrum
Das denkmalgeschützte, 350-jährige Gebäudes des Umweltzentrum Tübingen e.V. zeigt sich von seiner energetisch sanierten Seite. Im 1.OG ist die Ausstellung „Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen“ zu besichtigen.
Umweltzentrum
Kronenstraße 4
22:30-23:00 Uhr
Umweltzentrum Tübingen e.V.

LTT-Nachtschicht zu Nachhaltigkeit
Die KockTille-Show in der „Nachtschicht“ präsentiert sich diesmal ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Die Gastgeber Heiner Kock und Daniel Tille fragen sich und uns: Wie geht es weiter mit ihrer Zukunft am LTT und in der „grünen Hölle“ Tübingens?
Landestheater Tübingen
Eberhardstraße 6
22-30-23:30 Uhr
Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen

Abschlussparty
Musik von DJ Loff (Soul, Funk, Jazz, Electronic) und DJ RichRandom (60s Beat, Surf und Psychedelic) im Foyer des LTT
Landestheater Tübingen
Eberhardstraße 6
Ab 23:30 Uhr
Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen

Extra
Nacht der Nachhaltigkeit in Dußlingen
Anne-Franke-Schule
Ab 19:00 Uhr
Kugelwörth 3
baum e.V. Dußlingen und NABU e.V. Dußlingen